Maschinen und Geräte

Pflasterverleger: Multi6-Anbaugreifer kommt nicht ins Schlingern > mehr...

Ammann auf der Nordbau: Update für den Doppelschemel > mehr...

Topcon und Kuhn schließen Vertriebspartnerschaft > mehr...

Linktipp: Mustervorlage Vergabevermerk im DVNW> mehr...
Umweltbundesamt: Broschüre zur umweltfreundlichen Beschaffung > mehr...
Akkubläser hält 17 Tafeln Schokolade in der Luft> mehr...
Girls Day im GaLaBau> mehr...
Bohrstrecke verkürzt: Premiere für Direct Pipe in Kanada> mehr...
Grabenlose Kanalsanierung: 3.600 schwere Lkw müssen nicht fahren> mehr...

Neuer Hyundai-Händler für Kompaktmaschinen im Rhein-Main-Gebiet

GEEL (Belgien), 25.09.2015 – Der im Jahr 2006 gegründete Baumaschinenhandel- und Servicebetrieb B.AU. maschinenservice GmbH mit Sitz in Hahnheim und Niederlassungen in Wiesbaden und Nieder-Olm bei Mainz ist seit Anfang dieses Jahres für den Vertrieb des Hyundai Kompaktmaschinen-Programms im Rhein-Main-Gebiet zuständig.

Hyundai-Händler B.AU.maschinenservice GmbH in Nieder-Olm

Das Headquarter der B.AU. maschinenservice GmbH befindet sich in Nieder-Olm vor den Toren von Mainz, direkt an der A 63. | Fotos: Hyundai

Vertriebsgebiet der B.AU.maschinenservice GmbH für Hyundai

Das Vertriebsgebiet der B.AU. maschinenservice
GmbH für Hyundai erstreckt sich über neun
Landkreise und Städte in Rheinland-Pfalz und
Hessen.

Namensgeber und Gründer des Unternehmens, das Vermietung und markenunabhängigen Service für Baumaschinen, Gabelstapler und Sondergeräte wie Hochdruckreiniger anbietet, ist Bernd Autenheimer. Kundenanfragen nach Neumaschinen brachten ihn dazu, sich nach einem geeigneten Partner umzusehen.

„Unser Schwerpunkt liegt aktuell bei Mini- und Kompaktmaschinen, da sind wir mit den Minibaggern, Kurzheckbaggern und auch dem Midi-Mobilbagger von Hyundai bestens aufgestellt. Auch die größeren Geräte lassen sich aufgrund der Performance, des günstigen Kraftstoffverbrauchs und des Preis-Leistungsverhältnisses gut vermarkten“, sagt Autenheimer. Die eigene Mietflotte wird derzeit auf Hyundai umgestellt, und parallel werden die Kunden im Rhein-Main Gebiet gezielt bei Vorführungen über die Qualität und Ausstattung der neuen Produktrange informiert.

Die B.AU. maschinenservice GmbH errichtet voraussichtlich bis Ende 2016 eine neue, 1.400 Quadratmeter große Halle für Büro und Werkstatt und wird auch die Gebrauchtmaschinenaufarbeitung vorantreiben. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 17 Mitarbeiter/-innen, davon fünf Servicemonteure mit eigenen Servicewagen. hst