Maschinen und Geräte

Pflasterverleger: Multi6-Anbaugreifer kommt nicht ins Schlingern > mehr...

Neuer Hyundai-Händler für Kompaktmaschinen im Rhein-Main-Gebiet > mehr...

Goldhofer investiert in Logistikgebäude > mehr...

Neuer Hyundai-Händler für Kompaktmaschinen im Rhein-Main-Gebiet > mehr...

Vergabestellen-Seminar zu Dokumentations- und Informationspflichten> mehr...
Vergabe Berlin: Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen> mehr...
Droht der Teichtechnik im Gartencenter das Aus?> mehr...
Im Trockenstress> mehr...
Bohrstrecke verkürzt: Premiere für Direct Pipe in Kanada> mehr...
Gut versorgt zum Gipfel: Wasserspeicher für Schloss Elmau> mehr...
Topcon und die Kuhn-Gruppe schließen eine Vertriebspartnerschaft

Topcon Deutschland Positioning und Kuhn Baumaschinen sind eine Vertriebspartnerschaft eingegangen: (von links) Franz Kissling (Kuhn Holding, GF Kuhn Schweiz), Carsten Frantzen (Business Development Manager Construction, Topcon Europe Positioning B.V.), Herbert Kreiseder (Verkaufsleiter Kuhn Österreich), Stefan Kuhn, Andreas Strunk (Geschäftsführer Topcon Deutschland Positioning GmbH), Günter Kuhn, Andreas Kuhn. | Foto: Kuhn

Topcon und Kuhn schließen Vertriebspartnerschaft

HAMBURG, 07.09.2015 – Topcon und die Kuhn-Gruppe haben eine Vertriebspartnerschaft geschlossen. Kuhn vervollständigt dadurch sein Angebot um Positionierungsinstrumente und Maschinensteuerungen, Topcon verstärkt sein Vertriebsnetz in Süddeutschland, Österreich und dem östlichen Mitteleuropa.

Gegenstand der Vereinbarung ist der Vertrieb von Topcon Maschinensteuerungssystemen und Vermessungsinstrumenten für Baumaschinen. Für den Verkauf der Topcon-Lösungen ist die Kuhn-Gruppe verantwortlich. Sie wird dabei von der Topcon Deutschland Positioning GmbH in Hamburg unterstützt. Die Kuhn-Gruppe mit Hauptsitz in Eugendorf bei Salzburg (Österreich) ist in u.a. in Bayern, Baden-Württemberg, Österreich, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Kroatien und Slowenien mit eigenen Gesellschaften vertreten.
„Die Kuhn-Gruppe ist als europäisch aufgestellter Händler ein wesentlicher Marktaufschluss für uns. Durch unsere neue Vertriebsvereinbarung kann Topcon die wichtigen Märkte in Deutschland, Österreich und dem östlichen Mitteleuropa noch besser bedienen“, sagte Carsten Frantzen, Business Development Manager Construction bei Topcon Europe Positioning.

Kuhn besorgt auf technischer Seite die Ausrüstung sowie den Umbau der Maschinen und sorgt mit seiner regionalen Vertriebsstruktur in Süddeutschland, Österreich und den Ländern Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien und Kroatien einen flächendeckenden, auf spezifische Eigenheiten einzelner Märkte abgestimmten Service. Andreas Strunk, Geschäftsführer von Topcon Deutschland Positioning, erklärt: „Ein wesentlicher Nutzen für unsere Kunden besteht in der regionalen und lokalen Präsenz der Kuhn-Gruppe in diesen Märkten mit ihrem dichten Vertriebsnetz und geschultem Servicepersonal. Damit sind eine sehr hohe Verfügbarkeit von technischem Know-how und sehr kurze Reaktionszeiten bei Service und Ersatzteilen gesichert.“ hst