Pflanzen

Der König der Schädlingsbekämpfer > mehr...

Teiche: Algenfrei mit Kupfer-Silber-Ionisierungsanlage > mehr...

NewYork's Grüner Laufsteg > mehr...

CAD rund um die Pflanze > mehr...

Blütenkombis in Weiß-Blau > mehr...

Umweltschonende Graffitientfernung > mehr...

Unvollständige Erklärungen dürfen nicht nachgebessert werden!> mehr...
Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE): Endgültiger Entwurf liegt vor> mehr...
Truck Trial 2015: Das Team HS-Schoch wird Europameister> mehr...
Baugewerbe: Vergaberecht muss mittelstandsfreundlich bleiben > mehr...
Kommunikative Plattform: Kanalsanierungstage auf der NordBau> mehr...
Neue VSB-Fortbildung: Mit dem „Plus“ auf neustem Stand> mehr...
Der Bionik-Reißzahn am Bagger

Das Reißzahn-Programm umfasst 11 bionische Reißzähne. So findet sich hier für alle Baggerklassen, von 1 bis zu 120 Tonnen, das passende Modell.

Mit Bionik die Krallen zeigen

BADEN-BADEN, 08.09.2015 – Lehnhoff Hartstahl hat dem Ameisenbär auf die langen und robusten Krallen geschaut. Das Ergebnis ist eine Baureihe an bionischen Reißzähnen, die im GaLabau einen echten Mehrwert bieten.

Ameisenbär auf der Suche nach Futter

Mit Leichtigkeit bricht der
Große Ameisenbär mit seinen
Krallen steinharte Termitenbauten
auf, ohne sich dabei zu
verletzen. | Fotos: Lehnhoff

In der Natur überleben langfristig nur die Tiere, die sich mit ihren Werkzeugen am Besten an ihre Umgebung anpassen. Die langen und robusten Krallen des Großen Ameisenbären entsprechen einer mathematisch berechenbaren Idealform. Diese Krallen halten enormen Reißkräften aus allen Richtungen Stand, gehen mit der Kraft des Tieres sparsam um und schützen es durch sicheren Halt vor Verletzungen.
Ein Hydraulikbagger mit Reißzahn führt im Einsatz eine fast identische Bewegung wie der Große Ameisenbär beim Aufreißen des Termitenbaus aus. Dabei wirken ähnliche physikalische Kräften auf ihn ein. Beim Ziehen von schmalen Gräben und Wurzeln oder Freilegen von Findlingen mit dem Reißzahn ist dieser hohen Zug-, Biege-, Druck- und Torsionskräften ausgesetzt. Die hohe Spannungskonzentration führt bei herkömmlichen Reißzähnen häufig zu Bruchstellen am Zahnsegment oder am Übergang zur Aufhängung. Mit der von der Natur inspirierten Form und einer Versteifung der Reißzahnkontur wurde eine äußerst effiziente Formfestigkeit erreicht, die den Verschleiß an Maschine und Ausrüstung deutlich reduziert. Auch der Reißzahn ist dank der bewährten Schnellwechselsysteme des in Baden-Baden sitzenden Herstellers in wenigen Sekunden an den Baggerstiel angebaut. bi